Willkommen bei JAPs

Jugend-Arbeit-Perspektiven (JAPs)

ist ein berufs- und arbeitsweltbezogenes Programm, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschiedene Maßnahmen und Angebote zur Verbesserung ihrer Zugangschancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bietet. Zentrales Ziel ist die berufliche und soziale Integration.

 

Die Servicestelle Berufsbezogene Jugendarbeit bietet Beratung, Begleitung und Unterstützung beim Übertritt von der Schule in das Berufsleben und während der Berufsausbildung.

 

 

 

Das Ausbildungszukunftsbüro azuro leistet Beratung bei Problemen, die im Verlauf der beruflichen Erstausbildung auftreten können.

 

 

 

 

Unsere außerbetrieblichen Bildungsmaßnahme bildet Maler/Innen und Lackierer/Innen* aus.

 

 

 

 

Unsere einwöchigen Berufsorientierungscamps* für 7. und 8. Mittelschulklassen unterstützen die Schüler/innen im beruflichen Orientierungsprozess.

 

 

 

 

MoQua* Motivation-Qualifikation bietet Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz die Möglichkeit, den Mittelschulabschluss nachzuholen und sich in verschiedenen Berufsfeldern zu erproben.

 

 

 

*Der Malerbetrieb, *MoQua und *BOC werden in Trägerschaft der Jugend-Arbeit-Perspektiven (JAPs) gemeinnützige GmbH betrieben.

Die JAPs gGmbH ist eine 100%ige Tochter des Kreisjugendring München-Stadt.

Unser Malerbetrieb sowie die Berufsorientierungscamps sind nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV) gemäß § 176 ff SGB III zertifiziert.

 

Die JAPs-Projekte werden gefördert durch: